Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Dienstleister und Unternehmen

Zielgruppen definieren – von Anfang an

Zielgruppe ansprechen - erreichen

Am Anfang steht die Idee, das stimmt. Doch ohne klare Ausrichtung auf die Zielgruppe drohen ein paar Fehler, die später nur zeitaufwändig behoben werden können. Wenn Sie bereits Ihr Unternehmen gegründet haben, bleiben grundsätzliche Fragen zur Zielgruppe bestehen. Die Fragestellung verändert sich jedoch im Laufe der Zeit.

[weiterlesen]Zielgruppen definieren – von Anfang an

Gestaltung moderner Arbeitsbüros

Wer durch die großen Städte läuft, kann vor allem den Bauboom beobachten. Es entstehen moderne Arbeitsbüros, die aber weit mehr darstellen als nur einfache Bürogebäude. Der Zweck der dahinter steht, ist ein gewisser Wohlfühlcharakter. Das bietet wiederum die Sicherheit, dass Mitarbeiter gerne und damit produktiv arbeiten.

[weiterlesen]Gestaltung moderner Arbeitsbüros

Unwetterschäden – wie können kleinere Unternehmen sich schützen?

Zerstörte Dachziegel nach dem Hagel-Unwetter in Baden-Württemberg Ende Juli 2013

Dieses Jahr hat es wieder in sich. Verheerende Unwetter verteilen sich über ganz Deutschland in vielen Orten. Unwetterschäden können jeden treffen. Starkregen mit Gerölllawinen, Hagel oder Tornados mit zunehmender Stärke zeigen das Extremwetter immer deutlicher. Schon vor sechs Jahren nach dem großen Hagelschaden im Kreis Reutlingen sagte der Wetterdienst vorher, dass sich extreme Wettersituationen in den nächsten Jahren verstärken. Waren sie früher eher punktuell, ist inzwischen keine Region nicht potentiell gefährdet.

[weiterlesen]Unwetterschäden – wie können kleinere Unternehmen sich schützen?

Das „offene“ Büro – der Mitarbeiter, der im Glashaus sitzt

"Offenes Büro" ein Glashaus?

Das Großraumbüro war eine Idee aus den 60iger Jahren und kam wohl mit dem ersten Großraumbüro 1961 bei Bertelsmann auf. Die Motivation dahinter war wie heute eine wahrnehmbare Kommunikation mit dem Arbeitnehmer. Dazu kommt, Flächen besser durch bewegliche Raumteile zu nutzen, weil sie eine größere Flexibilität in der Raumaufteilung schaffen. Für die meisten Mitarbeiter bedeuten Großraumbüros jedoch zusätzlich Stress. Warum sollte es also in einem Büro mit durchsichtigen Wänden anders sein?

[weiterlesen]Das „offene“ Büro – der Mitarbeiter, der im Glashaus sitzt

E-Mails – arbeiten mit Verteilerlisten

Ich hatte diesen Artikel ursprünglich einmal wegen Weihnachtsmails geschrieben. Aber die Problematik beim Arbeiten mit Verteilerlisten bei E-Mails besteht natürlich das ganze Jahr. Verteilerlisten bei E-Mails sind eine wunderbare Arbeitserleichterung, aber die Adressen dürfen natürlich nur für bestimmte Personen sichtbar sein.

Deshalb haben sich bei einem größeren Kontaktkreis beim E-Mail-Versand Verteilerlisten bewährt. Leider vernachlässigen viele Absender, dass sie dabei beim Versand datenschutzrechtliche Vorgaben berücksichtigen müssen. Die Nichteinhaltung kann sogar so strafrechtlichen Konsequenzen nach sich ziehen.

[weiterlesen]E-Mails – arbeiten mit Verteilerlisten