Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Dienstleister und Unternehmen

Kleine Helfer im Büroalltag

Kleine Helfer, die den Büroalltag erleichtern, kommen oft recht unauffällig daher, zeigen aber oft große Wirkung.
Da viele Menschen einen Großteil ihrer Zeit an ihrem Schreibtisch im Büro verbringen, sollte der Arbeitsplatz so viel Komfort und Funktionalität wie möglich bieten. Damit man sich im Arbeitsalltag nicht mehr mit allerlei lästigen Kleinigkeiten herumschlagen muss, die einen davon abhalten produktiv zu sein, gibt es einige unauffällige Produkte, die einem das Leben leichter machen.

Kleine Helfer im Büroalltag finden sich in vielen Bereichen

Das trifft die Büroküche genauso, wie den unmittelbaren Arbeitsplatz. Aber auch den neuen klimatischen Veränderungen können kleine Helfer im Büroalltag die Arbeit erleichtern. Und nicht zuletzt spielt die Gesundheit im Büro eine wichtige Rolle.

Alles zusammen kann mit bestimmten Helfern organisiert werden, sodass letztendlich auch Ordnung im Kopf entsteht. Im Folgenden möchte ich einen Überblick der Arbeitsvereinfachung der genannten Bereiche geben.

Mit Energie durch den Tag: Der Kaffeewärmer

Viele kennen das Problem. Einmal zu lang durch die Mails gescrollt und noch schnell etwas erledigt, da ist der frisch gebrühte Kaffee, den man sich eben geholt hat, schon wieder kalt. Die Lösung bietet ein Kaffeewärmer fürs Büro. Die kleinen Wärmeplatten für Kaffeetassen finden auf jedem Schreibtisch Platz und gibt es sogar mittlerweile mit USB-Anschluss. Man braucht also nicht einmal mehr eine Steckdose, um den ganzen Tag warmen Kaffee genießen zu können.

Hilfsmittel gegen den Kabelsalat

Es ist nicht nur unschön anzusehen, wenn sich zu viele Kabel über den Schreibtisch schlängeln, es ist zudem noch ziemlich lästig, wenn man den Platz für andere Dinge brauchen könnte.

Dagegen kommt man zum Beispiel mit sogenannten Kabelschläuchen an, durch die alle Kabel und Anschlüsse geführt werden können. Eine elegantere, wenn auch diese Lösung arbeitsaufwändig ist, da man ein Loch in den Schreibtisch fräsen muss. Hier kommen bestimmte Drehteile zum Einsatz, durch die die Kabel gezogen werden können. Alles, was man nicht gern sieht, verschwindet so unter dem Schreibtisch.

Für einen kühlen Kopf im Sommer

Es lässt sich nicht gut denken, wenn im Sommer die nächste Hitzewelle übers Land fegt. Wenn man bereits im Sitzen anfängt zu schwitzen, hilft ein Schreibtischventilator. Mit diesen kleineren, aber sehr effektiven Modellen spart man sich jede Menge Platz und muss meist nicht einmal nach einer Steckdose suchen, da viele der Ventilatoren Batteriebetrieben sind. Auch ein kleiner Handventilator kann für den Anfang für Erfrischung sorgen.

Ein gesunder Rücken

In den meisten Büros ist es noch immer der Fall, dass die Angestellten bis zu acht Stunden oder länger im Sitzen verbringen. Nicht jeder Arbeitgeber bietet das immer beliebter werdende Büro-Yoga an, bei dem überwiegend zweimal am Tag eine Pause eingelegt wird, um sich gemeinsam zu dehnen und zu bewegen.

Dennoch ist es wichtig, auf die eigene Rückengesundheit zu achten. Höhenverstellbare Schreibtische ermöglichen es beispielsweise zumindest einen Teil der Arbeit im Stehen zu verrichten und den Kreislauf auf diese Weise im Gange zu halten. Auch bestimmte Bürohocker ohne Rückenlehne, genau wie Gymnastikbälle, entlasten den Rücken und sorgen für eine aufrechte Haltung bei der Computerarbeit.

Ordnung im Kopf

An manchen Tagen kommen viele Dinge auf einmal zusammen und die Gedanken beginnen sich vor lauter To-do-Listen zu überschlagen. Ein altbewährter Tipp ist nach wie vor diese Aufgaben aufzuschreiben und so Struktur in das Gedankenchaos zu bringen.

Das geht selbstverständlich mit einem einfachen Notizblock oder auch mit einem Whiteboard, das man sich neben den Schreibtisch hängen kann, um die wichtigsten Aufgaben immer Blick zu haben.

Fazit:
Es zeigt sich, dass kleine Helfer im Büroalltag nicht nur die Arbeit erleichtern, sondern auch vor Unfällen zum Beispiel mit Kabeln schützen und Stress vermeiden können. Damit sorgen sie für gute Laune und motivieren bei der Arbeit.

Kleine Helfer im Büroalltag
Gute Laune, durch unauffällige Helfer im Büroalltag
Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

Die gute Büroorganisation setzt auf Liebe zum Detail.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.