Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Arbeitssicherheit – Unternehmenswissen – Brandschutz

17. September 2014 verfasst von Astrid Radtke

Arbeitssicherheit wird zwar viel propagiert, findet aber im Alltag oft nicht die notwendige Berücksichtigung. Erst bei einem Schadensfall werden die Lücken im Ablauf und in der Sicherung sichtbar. Am wichtigsten erscheinen mir vorbeugende Maßnahmen sowie Notfallpläne.

Einer der Bereiche ist der Brandschutz. Die Brandschutzordnung ist abhängig von der jeweiligen Zielgruppe grob geteilt zwischen Produktion und Verwaltung. Hier möchte ich auf ein paar wesentliche Punkte bei der Verwaltung eingehen.

Arbeitssicherheit in Büro und Verwaltung

Arbeitssicherheit bedeutet neben dem Schutz der Mitarbeiter auch die Sicherheit der Arbeitsunterlagen. Datensicherung ist die gängigste Form dieser Arbeitssicherung. Darüber hinaus muss an Schadensfälle wie Unwetter oder Feuer gedacht werden.
Die Brandschutzordnung ist in einer DIN 14096 geregelt. Die Brandschutzordnung beschreibt u. a. das Verhalten bei Bränden sowie das Verhalten nach Bränden.

In jeder Firma müssen verschiedene Notfallpläne vorliegen. Dazu gehören
  • Rettungskette bei Unfällen
  • Räume zur ersten Hilfe
  • Hinweise auf Brandschutztüren, die stets geschlossen sein müssen sowie der Standort der Feuerlöscher
  • Notfallwege bei Brand bzw. Rauchentwicklung

 
Selbstständige Bürodienstleister, die nur sporadisch in einer Firma tätig sind, sind verpflichtet, sich über diese Notfallpläne und Sicherheitsmaßnahmen zu informieren.

Firmenwissen ein unschätzbarer Wert

Ob eine Firma gerade ein paar Jahre alt ist oder schon viele Jahrzehnte besteht, es wurde ganz spezifisches Firmenwissen angesammelt, das in Akten, Urkunden und Datenträgern aufbewahrt wird. Neben Unwetterschäden wie Hochwasser vernichtet Feuer dieses gesammelte Wissen unwiederbringlich und damit einen unermesslichen Wert.

Firmenwissen beinhaltet
  • aktuelle Daten und Abläufe inkl. Mustervorlagen
  • Kunden- und Lieferantenbeziehungen
  • Projekte und Entwicklung
  • Backups

 
Und nicht zuletzt die Firmengeschichte.

Mit dem zerstörten Firmenwissen kann unter Umständen der Bestand der Firma in Frage gestellt sein, selbst wenn es sich um keine Produktionsstätte handelt.

Vorbeugende Maßnahmen zum Brandschutz

Deshalb ist zu überlegen, wie dieses Wissen geschützt werden kann. Ein Tresor bzw. mit Fachausdruck „Wertschutzschrank“ schützt nicht vor Feuer. Hier werden Spezialschränke benötigt, die auch Löschwasser standhalten.

Um Unterlagen und Datenträger über 120 Minuten hinaus zu schützen, muss ein Datensicherungsschrank angeschafft werden. Dieser hält neben Feuer für eine bestimmte Zeit auch Wasser ab, so dass Daten gegen Hochwasserschäden bei unerwarteten Unwettern zusätzlich geschützt sind. Eingelassen in die Wand sind sie zudem kippsicher.

Mehr zu feuersicheren Tresoren habe ich unter „ABC der richtigen Tresorwahl“ gefunden. Dort kann sich jeder eine Checkliste erstellen, was er in seinem Tresor letztendlich wirklich aufbewahren möchte. Zudem finden sich Daten zur Leistung von feuersicheren Tresoren.

Da immens viele Daten anfallen und wichtige Dokumente geschützt werden müssen, ist es sinnvoll möglichst viel zu digitalisieren, um kleinere Datensicherungsschränke anschaffen zu können. Manche Unternehmen deponieren Kopien ihrer wichtigsten Daten an einem weiteren sicheren Ort.

Die Investitionen für so einen Datensicherungsschrank variieren bei Größe und Funktion. Diese Investion lohnt sich, wenn keine andere Sicherungsmöglichkeit gegeben ist, da ein Schaden bezogen auf zerstörtes Firmenwissen letztendlich durch keine Feuer- oder Gebäudeversicherung aufgefangen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , , , , , , ,

Astrid Radtke

Über Astrid Radtke:

Astrid Radtke ist die Initiatorin von "Bürodienste in" Baden-Württemberg, Bayern und Rheinlandpfalz. Sinn des Projekts ist es qualifizierte Bürodienstleister zusammenzuführen und Unternehmen die regionale Suche zu erleichtern. Das Blog ergänzt mit Beiträgen die Kompetenz der Bürodienstleister und zeigt die Vielfalt der Leistungen auf.

6 Kommentare zu “Arbeitssicherheit – Unternehmenswissen – Brandschutz”

  1. Ingrid Heine sagt:

    Toller Beitrag. Das ist ein interessantes Thema und auch sehr nützlich, denn es gibt echt gute Tipp was man alles tun kann den Brandschutz zu verbessern.

  2. Marlies sagt:

    Brandschutztresore halten richtig viel aus! Bis zu 120 Minuten im Vollbrand sind die Wertgegenstände geschützt. Allerdings hat ein Brandschutztresor noch einen ganz anderen Vorteil: Mit der Sicherheitsstufe steigt auch die Versicherungssumme. Je besser der Tresor, desto höher die Summer. Das kann gerade bei gewerblicher Nutzung wichtig sein.

    Der Artikel gibt einen guten Überblick!

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was erwarten Sie von der Digitaliserung?

View Results

Loading ... Loading ...

Archive

September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Anzeige

Besuchen Sie uns auf Facebook

Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit