Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Treffpunkt Küche – auch im Büro

11. September 2017 verfasst von Astrid Radtke

Sie kennen das, vor allem wenn Sie unter den letzten Gästen eines Festes sind und noch helfen alles in die Küche zu tragen. Und plötzlich sitzen die letzten Gäste in der unaufgeräumten Küche zusammen, essen noch etwas und führen gute Gespräche.
Auch die Küche im Büro führt zu manch spontanen Gesprächen. Deshalb ist sie ein wichtiger Bestandteil jeden Büros.

Büroküche statt Kantine

Die Frage ist, welchen Zweck soll die Büroküche erfüllen? Soll sie dazu dienen schnell einen Kaffee oder Tee zuzubereiten oder soll die Möglichkeit bestehen, eine Mahlzeit ins der Mittagspause zu sich zu nehmen.

Größere Büros haben meist eine Kantine, aber das Essen ist nicht jedermanns Geschmack. Oft wirken diesen Küchen laut und lieblos. Da hat inzwischen manch Bahnhofswirtschaft mehr Stil. Ein zweiter wichtiger Punkt, warum Kantinen vermehrt abgelehnt werden, ist das Essen. Dabei ist der Geschmack nur ein Grund, warum viele gern verzichten. Die Kantinen können auch bei bester Qualität nicht den vielen Wünschen der Mitarbeiter gerecht werden. Vegetarische Gerichte werden zwar meist angeboten, aber es wird zudem auf Abwechslung und Frische Wert gelegt.

Natürlich dient die Büroküche nicht dazu, sich ein tolles Mittagessen zu kochen, sondern mitgebrachtes Essen vielleicht kurz zu erwärmen und nicht aus der Tupperdose zu essen. Miniherd, Kühlschrank und Geschirrspüler sind also unerlässlich.

Unterschiedliche Zielsetzung für die Einrichtung einer Büroküche

Die Einrichtung einer Büroküche kann sehr unterschiedliche Ziele verfolgen, entsprechend muss die Größe und die Einrichtung geplant werden. Die Größe des Unternehmens beeinflusst zudem Raumauswahl und -ausstattung, da die Anzahl der Mitarbeiter und die Frequentierung der Küche berücksichtigt werden muss. Arbeitsfläche und Kühlschrank müssen mehreren Mitarbeitern Platz bieten. Das gilt vor allen Dingen beim Kühlschrank, in dem viele Mitarbeiter ihr Essen für die Mittagspause unterbringen möchten.

  • Eine Kaffeeküche dient in erster Linie dazu, dass die Mitarbeiter sich Kaffee oder Tee kochen können, Geschirr untergebracht wird und möglichst ein kleiner Kühlschrank
  • Eine Miniküche, wo zusätzlich zu Kaffee und Tee Speisen aufgewärmt werden können und die mindestens über eine Microwelle verfügen sollte. Ein kleiner Geschirrspüler verhindert den Ärger nur ungespülte Tassen vorzufinden.
  • Eine Küchenzeile, die es ermöglicht, auf einem Miniherd für Speisen zu sorgen, die Gästen serviert werden können.

 
Wichtig ist, dass in der Küche die Mitarbeiter die Möglichkeit haben, Gespräche zu führen. Hier bietet sich ein Stehtisch an, wo bei einer Tasse Kaffee ein kollegialer Austausch stattfinden kann.

Eine Büroküche ist natürlich eine Frage des Geschmacks und des Geldbeutels. Anregungen, welche Variationen auf kleinstem Raum möglich sind, habe ich mir bei Smartmöbel unter Büroküche angesehen.

Küchenzeile mit Retro- Kühlschrank  gefunden bei smartmoebel.de.

Küchenzeile mit Retro- Kühlschrank
gefunden bei smartmoebel.de.

Nicht nur die Größe ist beim Preis ausschlaggebend, sondern auch die Ausstattung. Sehen Sie einmal von den Elektrogeräten wie Kaffeemaschine, Miniherd, Microwelle und/oder Geschirrspüler ab, ist die Optik nicht unwesentlich. Holz ist zwar oft schöner als Resopal, schlägt sich aber im Preis nieder. Deshalb lohnt sich ein Blick auf das Angebot von gebrauchten Küchen oder Küchenzeilen bei ebay

Gespräche in entspannter Atmosphäre

Unternehmen legen Wert auf gute Kommunikation unter den Mitarbeitern, was das Betriebsklima verbessert.

Büroküche zum gemeinsamen Gespräch nutzen Foto: pixabay

Büroküche zum gemeinsamen Gespräch nutzen
Foto: pixabay

Nicht nur nach einer privaten Party scheint die Küche ein zentraler Ort für gute Gespräche zu sein, sondern auch im Büro. Deshalb sollte eine Büroküche so gestaltet sein, dass sich die Mitarbeiter dort auch gerne aufhalten.

In Co-Working-Spaces werden die Büroküchen gern genutzt, um mit den unterschiedlichen Co-Workern besser in Kontakt zu kommen. Menschen erweisen sich doch in letzter Konsequenz trotz aller Digitalisierung als soziale und kommunikative Wesen.

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , , ,

Astrid Radtke

Über Astrid Radtke:

Astrid Radtke ist die Initiatorin von "Bürodienste in" Baden-Württemberg, Bayern und Rheinlandpfalz. Sinn des Projekts ist es qualifizierte Bürodienstleister zusammenzuführen und Unternehmen die regionale Suche zu erleichtern. Das Blog ergänzt mit Beiträgen die Kompetenz der Bürodienstleister und zeigt die Vielfalt der Leistungen auf.

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind Newsletter noch aktuell? - Zwei Antworten möglich

View Results

Loading ... Loading ...

Nachrichten zum Home-Office

Spiegel Online - Karriere
Ein gebrochenes Bein im Home-Office ist kein Arbeitsunfall

Passwörtern nicht ständig ändern

Seit der Dampfmaschine haben neue Technologien Arbeitsplätze vernichtet und neue sind entstanden

Begrüßung wird in vielen Kulturen unterschiedliche gehandhabt. Der Handschlag ist nicht die Norm.


 
follow us in feedly
 

Anzeige

Hier kann Ihre Anzeige stehen zu
  • Büromaterial
  • Büromöbel
  • Software
  • Seminaren / Workshops
  • u. v. m.

Anzeige

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit