Das Blog rund um Büro und Büroservice

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Druckkosten: Günstigere Alternativen zu Originalpatronen

24. Juli 2013 verfasst von Gastautor Michael Jess

Im täglichen Gebrauch sind Druckerpatronen unverzichtbar. Ob für Schule oder Ausbildung, den privaten Brief oder im Unternehmen: Professionelle Drucker gehören zum Alltag. Damit das Schriftbild möglichst perfekt ist und einen überzeugenden Eindruck vermittelt, kommt es darauf an, auch bei der Auswahl der Druckerpatronen die richtigen Produkte zu finden. Im Anschluss an unsere Hinweise zum Einsparen der Druckkosten, wollen wir nun eine weitere Möglichkeit vorstellen, mit der Sie sparen können. Inzwischen gibt es auch preiswerte Alternativen, die durch ihr günstiges Verhältnis von Preis und Leistung überzeugen.

Das passende Produkt für den intensiven Einsatz finden

Ob Tintenstrahler oder Laserdrucker: Angesichts der Vielzahl von angebotenen Produkten ist es heute gelegentlich gar nicht so einfach, den passenden Artikel zu finden. Vor allem aber sind viele Verbraucher auch mit Blick auf die laufenden Kosten überrascht, sodass sich beim intensiven Gebrauch des Druckers schnell erhebliche Kosten summieren. Deshalb ist es sinnvoll, nach einer preiswerten Alternative zu suchen und preisgünstige Druckerpatronen zu erwerben. Der Shop von HQ-Patronen.de bietet beispielsweise günstige Toner für Brother-Geräte und andere Marken an. Die Kunden können durch die Nutzung der Patronen oder Toner erheblich sparen – in der Qualität des Schriftbildes werden aber keinerlei Abstriche gemacht. Außerdem sind in dem Shop auch sämtliche Artikel verfügbar, die als Zubehör rund um den Druckprozess benötigt werden.

Überzeugende Qualität zu einem fairen Preis

Nun ist es für manchen Verbraucher in der Praxis schwierig herauszufinden, welche Patrone die passende für den jeweiligen Tintenstrahl- oder Laserdrucker ist. Die Fülle an verschiedenen Formen und Ausführungen gleicht einem Dschungel, aus dem man nur schwer herausfindet. Um günstige Druckerpatronen zu finden, gibt es deshalb einen einfachen Weg. Die Interessenten sollten sich informieren, wie die Bezeichnung ihres Originalgerätes lautet und welche Alternativpatrone dazu kompatibel ist. Dies ist wichtig, denn nur wenn die Patronen übereinstimmen, werden sie auch vom Gerät erkannt und können korrekt arbeiten. Bei der Suche nach der optimalen Patrone sollten Verbraucher zudem auch darauf achten, wie groß die Tintenmenge ist und für welche Seitenzahl sie ausgelegt ist. Erfahrungsgemäß sind Patronen mit einem größeren Volumen im Verhältnis preiswerter als kleinere. Alternativpatronen sind häufig auch nur deshalb günstiger, weil sie eine kleinere Füllmenge besitzen. In diesem Fall ist die Ersparnis deutlich geringer.

Alle angebotenen Patronen und Toner sollten sich durch eine erstklassige Qualität auszeichnen. Das Schriftbild sollte in jeder Hinsicht überzeugend sein und nicht von dem des Originalprodukts abweichen. Vor allem aber die Ergiebigkeit der Patronen sollte immens sein – und damit auch der Preis. Denn klar ist: Je länger eine Patrone drucken kann, desto preiswerter wird ihr Einsatz: Blatt für Blatt, Seite für Seite entstehen so Schriftstücke, die mit ihrem Aussehen überzeugen. Schließlich soll der erste Eindruck ja der Beste sein.

Alternativpatronen stehen den Originalen in der Regel in Nichts nach. Greifen Sie daher durchaus zu Nachbauten und prüfen Sie die Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , , , , ,

2 Kommentare zu “Druckkosten: Günstigere Alternativen zu Originalpatronen”

  1. […] Günstige Alternativen zu Originalpatronen […]

  2. […] Wer günstig Patronen oder Toner kaufen möchte, sollte keine Abstriche an der Qualität machen. Weitere Kriterien unterscheiden zwischen billig und preiswert.  […]

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind Newsletter noch aktuell? - Zwei Antworten möglich

View Results

Loading ... Loading ...

Nachrichten zum Home-Office

Spiegel Online - Karriere
Ein gebrochenes Bein im Home-Office ist kein Arbeitsunfall

Passwörtern nicht ständig ändern

Seit der Dampfmaschine haben neue Technologien Arbeitsplätze vernichtet und neue sind entstanden

Begrüßung wird in vielen Kulturen unterschiedliche gehandhabt. Der Handschlag ist nicht die Norm.


 
follow us in feedly
 

Anzeige

Hier kann Ihre Anzeige stehen zu
  • Büromaterial
  • Büromöbel
  • Software
  • Seminaren / Workshops
  • u. v. m.

Anzeige

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit