Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Dienstleister und Unternehmen

Betriebsausflüge als
Fluchtpunkt aus dem Arbeitsalltag

Immer mehr Betriebe in Deutschland erkennen den wahren Nutzen von Betriebsausflügen, um ihren Mitarbeitern Möglichkeiten die Anerkennung ihrer Arbeitsleistung zu vermitteln. Sie dienen in erster Linie als sozialer Anknüpfungspunkt, um die Leistungen ihrer Mitarbeiter zu honorieren. Dabei fällt vor allem auf, dass sich Betriebe ihre Betriebsausflüge durchaus einiges kosten lassen.

Betriebsausflüge als nachhaltiges Event zur Mitarbeiterbindung

Während man kleine Betriebsfeiern auch während des Jahres abhält, halten zumindest größere Betriebe zumindest einmal jährlich einen großen Betriebsausflug an einem weiter entfernten Ort ab. Es gilt der Maßstab der Exklusivität, den man den Mitarbeitern nicht vorenthalten möchte. Im Prinzip hat sich in den letzten Jahren auch ein gewisser Maßstab an Konkurrenz etabliert. Die Betriebe einer Branche wollen zeigen, was sie ihren Mitarbeitern bieten können.

Dabei geht es in erster Linie auch darum, Mitarbeiter zu halten. Durch die Publikation von Fotos und Videos solcher Events möchten Firmen neue Mitarbeiter auf das eigene Unternehmen aufmerksam machen. Gerade im Zeitalter von Social Media hat sich dieser Leitgedanke als Erfolgsstrategie etablieren können. Selbst eine neue Industrie ist um diesen Event Tourismus entstanden. Manche Betriebsfeiern nehmen einen solchen Umfang ein, der sich insgesamt als durchaus aufwandsintensiv gestaltet. Immerhin lässt man sich durch eine solche Abgabenhoheit auch nicht selbst im eigenen betrieblichen Alltag stören und kann die Organisation eines solchen Events gar nicht allein bewerkstelligen.

Man denke in diesem Zusammenhang zum Beispiel an einen Trip der gesamten Belegschaft auf die immer beliebter werdende griechische Insel Skiathos, wo Hunderte Mitarbeiter anreisen müssen und Hotelaufenthalt sowie Flüge organisiert werden müssen.

Betriebsausflüge mit Yacht
Betriebsausflug mit einer Yacht
©Bürodienste-in

Betriebsausflüge müssen organisiert werden

Ein Betriebsausflug von solch einer Größenordnung benötigt ein exklusives Managementteam. Dies fällt allerdings nicht unter die Kernkompetenz der meisten Betriebe. Aus diesem Grund bemüht man sich erst gar nicht, solche Reisen selbst zu organisieren, sondern lagert diese Arbeit an einen externen Dienstleister aus. Diese Unternehmen denken in diesem Zusammenhang auch daran, dass sie einen solchen Betriebsausflug dazu nutzen können, um in der Belegschaft den Zusammenhalt zu vertiefen. Diese Ausflüge beinhalten auch Präsentationen und Workshops. Diese bedürfen natürlich einer entsprechenden Vorbereitung.
Natürlich verursacht so eine Betriebsausflug auch Kosten. Diese können aber zum Teil auch von der Steuer abgesetzt werden.

In Summe kommt auf die Belegschaft ohnedies sehr viel Arbeit zu, die durch den externen Dienstleister nicht getan werden kann. Gerade was die Wahl des Ortes bzw. der Region für einen solchen Betriebsausflug betrifft, wählt man meist ganz bewusst exklusive Inseln aus. Die griechische Inselwelt bietet sich auch aufgrund der Nähe zu Deutschland an und Inseln wie Skiathos werden immer beliebter. Man sieht das anhand von Statistiken sehr klar und deutlich.

Die griechische Inselwelt als perfekte Region für Betriebsausflüge

In Deutschland ist man aufgrund der langen und grauen Wintertage immer gern auf einer sonnenreichen Insel. Da die Sommer auf den griechischen Inseln meist viel früher als in Deutschland beginnen, bietet sich ein Betriebsausflug auf einer der zahlreichen griechischen Inseln für einen Betriebsausflug an. Im Schnitt braucht es drei Stunden, um auf eine der vielen griechischen Inseln per Flugzeug zu gelangen. Es ist daher auch nicht schwer zu verstehen, dass man sich naheliegend an die Bereichsgrenze heranwagt und die Inseln im Frühjahr für einen ersten betrieblichen Schwerpunkt nutzen möchte. Es bietet meist einen sehr guten Mix an Strandidylle und Arbeitsort an, um die Arbeitspausen während der Workshops am Strand zu verbringen.

Ebenso malerisch ist die gesamte Umgebung. Man steht vor einem fast karibischen Meer und wird durch diese Umgebung inspiriert.

Malerisches Meer
Betriebsausflüge auf griechische Inseln
©Bürodienste-in
Es ist aber auch das feuchte Klima und das reichlich blau gefärbte Wasser, welches sich nachgiebig als Energiequelle auszeichnet. Immer mehr Betriebe erkennen daher diesen Vorteil und buchen für einen Betriebsausflug eine Reise nach Griechenland. Selbst Abwechslung ist möglich und die nächste Insel ist auch nur wenige Kilometer entfernt. Damit bleibt auch die Anreisezeit identisch und es braucht nicht viel an organisatorischem Mehraufwand.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.