Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Sich selbstständig machen im Bereich Bürodienstleistung – Tipps für Firmengründer

26. März 2019 verfasst von Gastautor

Die Schweiz ist ein beliebter Ort für die Etablierung kleinerer Unternehmen aus dem Bereich der Bürodienstleistungen. Zudem bietet die Schweiz viele Standortvorteile, wie hohe Kaufkraft, gute Infrastruktur sowie die Anbindung an große Märkte und das gute Arbeitskräftepotenzial.

Ferner ist der Prozess der Gründung einer GmbH in der Schweiz besonders einfach. Es gibt ein dichtes Netz an Experten und Beratern, die Firmengründungen unterstützen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Anforderungen und die Chancen einer Firmengründung im Bereich der Bürodienstleistung in der Schweiz.

Das Mindestkapital und die Gesellschafter einer GmbH

Das erforderliche Mindestkapital für die Gründung einer GmbH beträgt in der Schweiz 20.000 CHF. Die Einlage kann in Quoten mit nicht weniger als 100 CHF unterteilt werden. Die Haftungsobergrenze kann flexibel festgelegt werden, unterschreitet aber nie die Höhe der Mindesteinlage. Nach Schweizer Recht benötigt eine GmbH zwei Gesellschafter, bei denen es sich um natürliche oder juristische Personen handeln kann. So kann eine GmbH zum Beispiel auch aus bestehenden Firmen hervorgehen. Schließlich müssen Sie die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in das Handelsregister eintragen. Mindestens ein Gesellschafter muss seinen Wohnsitz in der Schweiz haben.

Die Führungsstruktur einer GmbH

Eine GmbH benötigt in der Schweiz keinen formalen Vorstand. Sie müssen lediglich einen Hauptgeschäftsführer bestimmen, der die unternehmerische Verantwortung trägt. Dieser sollte einen Wohnsitz in der Schweiz haben, kann aber auch einen Bevollmächtigten bestimmen, um dieser Anforderung gerecht zu werden. Für Steuererhebung und Finanzüberprüfung müssen die Gesellschafter einen Jahresabschluss erstellen. Die Bilanzen müssen sie den Steuerbehörden auf Anforderung vorgelegen.

Weitere Anforderungen für eine GmbH in der Schweiz

Für die Eintragung im Handelsregister müssen Namen und Anschriften der Gesellschafter hinterlegt werden. Außerdem müssen beglaubigte Ausweiskopien und eine Handschriftenprobe abgegeben werden. Der Firmenname und der Gegenstand der Tätigkeit müssen eingetragen werden. Im Einzelfall können weitere Unterlagen und Erklärungen erforderlich sein. Manche Vereinbarungen, insbesondere in Haftungsfragen, müssen notariell beglaubigt werden. Nach Einzahlung des Mindestkapitals kann die GmbH ihren Betrieb aufnehmen, ein Konto eröffnen und einen Buchhalter einstellen.

Die Schweiz als Standort für Unternehmen im Bereich der Bürodienstleistung

Für Neugründungen im Bereich der Bürodienstleistungen bietet die Schweiz viele entscheidende Standortvorteile. Die mittelständische Struktur der Wirtschaft bringt eine hohe Nachfrage nach individuellen Bürodienstleistungen hervor. Immer mehr Leistungen werden in diesem Bereich ausgegliedert, so dass sich ein großes Betätigungsfeld für neue Anbieter ergibt. Als günstig erweisen sich außerdem die stabile politische Lage und das Steuersystem. Darüber hinaus hat die Schweiz ein großes Reservoir an gut ausgebildeten Fachkräften zu bieten. Hinzu kommen eine gute Infrastruktur und eine traditionell hervorragende Anbindung an ausländische Märkte.

Als klassisches Transitland ist die Schweiz ein Verbindungsglied zwischen Nord- und Südeuropa sowie zwischen West- und Osteuropa. Vor allem in der Logistikbranche eröffnen sich in der Schweiz viele Chancen in einem wachsenden Markt. Selbstverständlich spricht auch die Lebensqualität für die Schweiz als Standort. Wer plant, eine GmbH im Bereich der Bürodienstleistungen in der Schweiz zu gründen, findet ein gutes Netzwerk an Beratungsangeboten, die für einen reibungslosen Start sorgen.

Bürodienstleistungen als GmbH
in der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie sieht es aus mit Vorsätzen für 2019?

  • Ich verzichte schon seit Jahren auf Vorsätze für das kommende Jahr. (67%, 2 Votes)
  • Manchmal nehme ich mir für das kommende Jahr etwas vor, auch wenn ich weiß, dass ich es nicht umsetze. (33%, 1 Votes)
  • Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Vorsätzen zum neuen Jahr. Irgendwas klappt immer. (0%, 0 Votes)

Total Voters: 3

Loading ... Loading ...

Archive

März 2019
M D M D F S S
« Jan   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Besuchen Sie uns auf Facebook

Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit