Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Dienstleister und Unternehmen

Unternehmensseite bei Facebook

Eine Möglichkeit für Akquise sind die Unternehmensseiten bei den bekannten sozialen Netzwerken. Gerne wird von Bürodienstleistern die Unternehmensseite, die sog. Fanpage, aktiviert, da diese Seite öffentlich im Netz für alle sichtbar ist. Dabei gilt es allerdings ein paar wichtige Punkte zu berücksichtigen.

Aktivität – wichtigste Voraussetzung für Erfolg

Auch wenn die Erstellung der Unternehmensseite kostenlos ist, so ist sie als Akquise-Instrument nutzlos, wenn nicht entsprechend Zeit investiert wird. Diese Zeit sollte nach Möglichkeit täglich aufgewendet werden. Drei bis vier Stunden in der Woche sind für die Akquise über soziale Netzwerke nach Möglichkeit einzuplanen. Dabei können Aktivitäten in dem privaten Profil durchaus auch zielführend sein.

Aktivität bedeutet, dass Informationen geteilt werden, die für den Leser interessant sein könnten. Hier reicht es nicht, dass nur zum eigenen Unternehmen Werbemitteilungen geschrieben werden, sondern dass durch regelmäßige Recherche zielgerichtete Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Planen von Aktivitäten

Eine konsequente Arbeitsweise ermöglicht, gefundene Informationen in bestimmten Zeitabständen zu posten. Dies kann zeitlich im Voraus geplant werden. Facebook postet die Beiträge anschließend zur gewünschten Zeit. Wer weiß, wo relevante Informationen zu finden sind, an denen die Zielgruppe Interesse haben könnte, hat Quellen, auf die er regelmäßig zugreifen kann.

Das heißt nicht, dass die eigene Unternehmensseite gar nicht mehr besucht werden muss. Das Teilen der Informationen von Kontakten oder Bildern, die immer wieder gerne angesehen werden, erfordert die direkte zeitliche Umsetzung. Auf Kommentare sollte möglichst zeitnah geantwortet werden. Wenn Diskussionen aus dem Ruder laufen, muss entsprechend moderiert werden. Das ist bei Seiten, die jederzeit von jedem eingesehen werden können, besonders wichtig.

Bei der Facebook-Unternehmensseite von Bürodienste in versuche ich eine bunte Mischung aus Information und Unterhaltung.

Impressum

... und andere bei Ihnen
… und andere bei Ihnen
Eine richtige Darstellung des Impressums sollte nicht unterschätzt werden. Das Impressum spielt auch bei den sozialen Netzwerken eine wichtige Rolle. Da die Facebookseite öffentlich sichtbar ist, muss dementsprechend ein rechtssicheres Impressum vorhanden sein.
Es gibt zwar einen Reiter, der ein Impressum erstellt, dies scheint den Richtern offenbar nicht auszureichen. So hat das OLG Düsseldorf diesen Reiter als nicht ausreichend angesehen. Ein Schlüsseldienst erhielt wegen des nicht ausreichend dargestellten Impressums eine Abmahnung.

Neben dem Reiter für das Impressum muss unter der Info rechts das Impressum auf die eigene Website verweisen. Dieses lässt sich in die Kurzinformationen einfügen und erscheint, wenn in der Seiteninfo nicht „lokales Unternehmen“ gewählt wurde. Andernfalls wird das Impressum in der Info nicht geschaltet.

Eintragen des Impressums in die Seiteninfo der Unternehmensseite
Eintragen des Impressums in die Seiteninfo der Unternehmensseite
Es werden somit zwei Impressen notwendig: Das Impressum für die Unternehmensseite auf Facebook und das Impressum zur eigenen Website.
Impressum der eigenen Website auf facebook
Impressum zur eigenen Website auf facebook
  • Hinweis:
    Unter dem Punkt “Adresse” darf keine Karte mit der genauen Adresse angezeigt werden, damit dieses Impressum auch auf mobilen Geräten sichtbar ist.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

1 Gedanke zu “Unternehmensseite bei Facebook”

Kommentare sind geschlossen.