Das Blog rund um Büro und Büroservice

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Weihnachten – Zeit der „kleinen“ Aufmerksamkeiten

3. Dezember 2014 verfasst von Astrid Radtke

In der Vorweihnachtszeit fängt es an. Überall wird dekoriert, der Adventskalender darf nicht fehlen, kleine süße Überraschungen liegen auf dem Arbeitsplatz, der Nikolaus lässt an vielen Orten ein paar Knabbereien stehen und es wird ausgiebig „gewichtelt“.

Ein Weihnachtsgeschenk ist keine Pflicht. Es sollte von Herzen kommen und dem Beschenkten seinen Wert vermitteln. Das ist nicht immer einfach, doch gibt es ein paar grundsätzliche Dinge, die Sie beachten können.

In der Weihnachtszeit die Distanz wahren

Kleine Aufmerksamkeiten können durchaus lästig sein. Vor allem die Frage „Muss ich mich jetzt revanchieren“ und vor allen Dingen wie drücke ich ggf. Ablehnung für solche „kleinen“ Aufmerksamkeiten aus.

Es kommt auf den Umgang während des Jahres an. Geht der Kontakt nicht über das Geschäftliche oder den Beruf hinaus, sollte auch an Weihnachten diese Distanz gewahrt bleiben.

Kommt es aber unter dem Jahr vor, dass außer eher obligatorischem Geburtstagskuchen andere Gelegenheiten für kleinen Aufmerksamkeiten genutzt werden, ist an Weihnachten gegen das Wichteln nichts einzuwenden. Hier kennen sich die Kollegen entsprechend. Das gilt für genauso für selbstständige Bürodienstleister, die regelmäßig für einen Betrieb arbeiten. Vor allem sollten Peinlichkeiten vermieden werden. Nicht jeder kann den „Humor“ des anderen teilen und gerade zu Weihnachten sind die mit der Vorweihnachtszeit verbundenen Gefühle recht gegensätzlich und breit gefächert.

Ein „Dankeschön“ von der Geschäftsleitung

Anders sieht es aus, wenn die Geschäftsleitung kleine Präsente als Dankeschön an die Mitarbeiter einschließlich der Freelancer an Weihnachten verteilt. Sie sollten also keine „Pflichtübung“ sein, sondern ein Zeichen der Wertschätzung. Dabei erfüllen diese Geschenke die gleichen Kriterien wie für Geschäftspartner.

Präsente für Kunden sorgfältig auswählen:
  • Stifte aller Art
    zunächst erscheint ein Kugelschreiber oder anderer Schreibstift als „Allerweltsgeschenk“. Mit ansprechendem Design, Nachfüllmine und entsprechender Stabilität kann mit so einem Stift über das folgende Jahr immer wieder ein angenehmes Gefühl verbunden werden.
  • Kalender
    sind ähnliche Geschenke wie ein Schreibstifte, die einer sorgfältigen Auswahl bedürfen und zum Beschenkten einen persönlichen Bezug haben müssen. Hier bieten Fotokalender aller Art ein breites Spektrum, nachhaltig Freude zu bereiten.
  • Originelle Werbeartikel – technische Helfer
    sind inzwischen immer eine gute Möglichkeit sinnvolle Geschenke auszusuchen. Ob es besondere Aufladegeräte für Smartphones sind, USB-Sticks in einer besonderen Form wie z. B. einen USB-Stick in Form eines „Minis“ oder Taschenlampen mit starker Leuchtkraft, erinnern sie bei Gebrauch immer an den Schenkenden.

 
Denken Sie daran, ein Geschenk, das nicht funktioniert, mit dem es mehr Ärger gibt, als es nützt oder das innerhalb kürzester Zeit kaputt geht und weggeworfen werden muss, hinterlässt bei Ihrem Kunden einen schlechten Eindruck. Dieser schlechte Eindruck manifestiert sich an Ihrer Firma bzw. Ihrem Namen. Deshalb müssen Sie spezielle Weihnachtsgeschenke sorgfältig aussuchen und ggf. vorher selbst testen.

Zudem spürt der Beschenkte im Allgemeinen, dass er ein Pflichtgeschenk erhalten hat, das kann mehr verstimmen als gar kein Geschenk. Mit einem schönen Weihnachtsgruß kann eine Geschäftsbeziehung ebenso gepflegt werden.

Weihnachtswunsch: Zeit

Zeit ist ein Wunsch, der vermehrt auftaucht. Das Wort „schnell“ ist ein wesentlicher Bestandteil des Alltags geworden, dass jemand „keine Zeit“ hat, ist schon fast selbstverständlich. Für alles was „Zeit kostet“, gibt es Dienste und die Zeit, die Sie mit einzelnen Personen verbringen, wird immer weniger.

Zeit schenken Sie indirekt auch, wenn Sie
  • Zeit für die Suche in ein sinnvolles Geschenk investieren
  • dieses Geschenk sorgfältig verpacken
  • es am besten persönlich übergeben

 
Meist werden die ersten beiden Schritte einer guten Sekretärin übergeben, das Geschenk mit einem Lieferservice geschickt. Wer „gar keine“ Zeit hat, bestellt etwas im Internet und lässt es direkt an den zu Beschenkenden übersenden.

Wenn Ihnen die Person wichtig ist, sollten Sie alle Schritte selbst übernehmen. Sie bieten bei Übergabe Gelegenheit ein Gespräch, in dem der Beschenkte spürt, dass er der Mittelpunkt ist und dieses Geschenk eine besondere Wertschätzung darstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , ,

Astrid Radtke

Über Astrid Radtke:

Astrid Radtke ist die Initiatorin von "Bürodienste in" Baden-Württemberg, Bayern und Rheinlandpfalz. Sinn des Projekts ist es qualifizierte Bürodienstleister zusammenzuführen und Unternehmen die regionale Suche zu erleichtern. Das Blog ergänzt mit Beiträgen die Kompetenz der Bürodienstleister und zeigt die Vielfalt der Leistungen auf.

2 Kommentare zu “Weihnachten – Zeit der „kleinen“ Aufmerksamkeiten”

  1. […] Weihnachten – Zeit der „kleinen“ Aufmerksamkeiten […]

  2. […] Weihnachten – Zeit der „kleinen“ Aufmerksamkeiten Astrid Radtke (@BD_in) in Bürodienste in:: In der Vorweihnachtszeit fängt es an. Überall wird […]

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind Newsletter noch aktuell? - Zwei Antworten möglich

View Results

Loading ... Loading ...

Nachrichten zum Home-Office

Spiegel Online - Karriere
Ein gebrochenes Bein im Home-Office ist kein Arbeitsunfall

Passwörtern nicht ständig ändern

Seit der Dampfmaschine haben neue Technologien Arbeitsplätze vernichtet und neue sind entstanden

Begrüßung wird in vielen Kulturen unterschiedliche gehandhabt. Der Handschlag ist nicht die Norm.


 
follow us in feedly
 

Anzeige

Hier kann Ihre Anzeige stehen zu
  • Büromaterial
  • Büromöbel
  • Software
  • Seminaren / Workshops
  • u. v. m.

Anzeige

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit