Dienstleistungen rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Nischenblogs – gezielt Informationen teilen

30. April 2014 verfasst von Astrid Radtke

Wer eine Frage hat, eine Lösung sucht, nutzt meist Google und bekommt in Sekundenschnelle viele Möglichkeiten eine Antwort zu finden – im Allgemeinen zu viele. Trotzdem ist das Internet die Informationsquelle schlechthin. Hilfreiche Antworten auf Fragen zu erhalten, muss demnach differenzierter erfolgen. Und manchmal
weiß man gar nicht, dass die eine oder andere Information fehlt. Informationsquellen müssen also bekannt sein, damit sie zielgerichtet genutzt werden können. N

Online-Magazine

Jede deutsche Tageszeitung hat ebenso wie fast jedes Wochen- oder Monatsmagazin eine eigene Onlineausgabe. Dort gibt es diverse Rubriken wie z. B. zu Politik, Wirtschaft aber eben auch zur beruflichen Karriere bis hin zum allgemeinen „Tratsch“. Bei Online-Zeitungen kann ich mich wirklich verheddern. Deshalb habe ich mir angewöhnt die Headlines innerhalb der Rubriken, die mich interessieren, zu überfliegen.
Zudem hat der haptische Mensch seine Zeitung gern beim Frühstück in der Hand. Andererseits kann zu bestimmten Themen rund um Beruf und Alltag nicht alles in der Zeitung stehen.

Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke stehen oft in dem Ruf, dass nur unwesentliche Befindlichkeiten ausgetauscht werden. In Gruppen und Foren ist dort dennoch ein direkter Informationsaustausch zu bestimmten Fragen möglich. Mit Links und kurzen Anmerkungen wird zielgerichtet zu einem Thema kommuniziert und Orientierung gegeben. Dies erfolgt auch oft durch Links zu entsprechenden Online-Magazinen oder Blogs.

Dennoch bestimmen Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter usw. nicht ausschließlich die Zukunft. Neben Corporate Blogs finden Nischenblogs immer mehr Zuspruch.

Blogs für Kommunikation und Information

Blogverzeichnisse geben eine Ahnung, wie viele Blogs insgesamt existieren, obwohl sich bei weitem nicht alle Blogs in Blogverzeichnissen wiederfinden. Viele Blogs sind gut recherchiert, gezielt aufbereitet und liefern fachlich weiterführende Informationen. Nicht wenige Blogs allerdings sind auch das, was sie vom Ursprung her mal waren: mehr oder weniger belanglose Tagebücher.

Ganz allgemein sollte sich jeder, der im Internet irgendwo irgendetwas schreibt, darüber im Klaren sein, dass er Spuren vor allem aber Eindrücke hinterlässt. Wer also einen Unternehmensblog betreiben möchte, sollte dies auch mit der notwendigen Ernsthaftigkeit tun. Das bedeutet viel Arbeit und Zeitaufwand. Es geht um teilen von Wissen und seriöse Recherche.

Für mich vereinfacht sich das Suchen nach Inhalten durch diese Nischenblogs. Diese kann ich wiederum mit meinem Blog verlinken, da es oft Überschneidungen im Themenkreis gibt. Lassen sich Blogs thematisch einordnen, lege ich diese in meinen Favoriten ab. Hilfreich sind auf alle Fälle für alle Blogschreiber, Blogs, die sich mit Kommunikation und Public Relation beschäftigen

Internetmarketing für Firmen tritt immer mehr in den Vordergrund. Befragungen bei Unternehmen haben ergeben, dass sie dabei ihre Kommunikation über Blogs teilweise mehr als verdoppeln wollen. Dazu wird Content verlangt, inhaltlich gut recherchierte Informationen, die beim Leser Interesse wecken und wiederkehrende Leser generiert.

Themen wie „Selbstständige Bürodienstleister“

Wie dieses Blog zeigt, sind die Themen rund um die selbstständigen Bürodienstleister vielfältig.

  • zum einen die ganz spezifischen Probleme des Überangebots von Selbstständigen
  • auf der anderen Seite umfasst Bürodienstleistung eben weit mehr als Schreiben von Briefen und Ablegen von Buchungsbelegen

 
Bürodienstleistung ist eine wichtige Aufgabe, die sich nicht nebenher erledigen lässt. Unternehmen, die dies erkennen, werden (hoffentlich) nach Lesen der Autorenbeiträge, bewusster auch nach selbstständigen Bürodienstleistern in den unterschiedlichen Bereichen suchen.

Jedes Einzelunternehmen mit eigenem Blog

Blogs zu Themen rund ums Büro gibt es eine ganze Menge. Viele Websites haben Blogs in ihre Seiten integriert. Die Hoffnung damit auf erhöhte Besucherzahlen und in Folge neue Kunde zu generieren, dürfte ins Leere laufen, denn wenn die Website unbekannt ist, bleibt es der Blog im Allgemeinen auch. Leider geht hier viel geistiges Potential verloren, das gebündelt in einem größeren Blog effektiver eingesetzt werden könnte.

RSS-Feed:

Fast jeder Blog, jede Onlinezeitung auch die Foren wie in Xing ermöglichen es, sich bei jeder neuen Informationen benachrichtigen zu lassen.
Ich habe z. B. den RSS-Feed zum Bildungsserver. Da kommen manchmal 10-12 Mitteilungen am Tag. Ich sehe Überschriften, denke „das ist interessant“, das müsste ich lesen …
müsste, möchte, sollte …
Dabei bleibt es meist. Kaum einen der Artikel lese ich. Genauso wie zielgerichtetes Suchen nach bestimmten Themen diesem vielfältigen Angebot ein unabdingbares Muss ist, sollte das Zusenden über RSS gut überlegt sein. Bei diesem Blog ist es z. B. möglich, für bestimmte Kategorien „RSS-Feeds“ einzurichten. Wer sich für Büroorganisation interessiert, aber mit seinem Internetauftritt zufrieden ist, wird sich eben nur über neue Beiträge zur Büroorganisation informieren lassen.

Aktivitäten bündeln

Das Zusammenwirken der sozialen Netzwerke, Blogs etc. zeigt eine Grafik des Südwest Kurier anschaulich.

Wie die Grafik verdeutlicht ist es ein Zusammenwirken von sozialen Netzwerken, Blogs und Foren, wie einzelne Informationen weiter verbreitet werden. Dabei darf die Zeit nicht unterschätzt werden, die das Recherchieren und Schreiben von Artikeln beansprucht.

Zeitaufwand und Ertrag sollten bei diesen umfangreichen Möglichkeiten in einer sinnvollen Relation stehen. Dabei ist es eine Überlegung wert, sich themenbezogen zusammenzuschließen.

Wer gerne wissen möchte, was einzelne Blogs zu bieten haben, kann sich bei feedly.com einen Überblick der Artikel verschaffen

feedly.com

Kurzübersicht zu Blogartikeln bei feedly.com

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , , , , , , ,

Astrid Radtke

Über Astrid Radtke:

Astrid Radtke ist die Initiatorin von "Bürodienste in" Baden-Württemberg, Bayern und Rheinlandpfalz. Sinn des Projekts ist es qualifizierte Bürodienstleister zusammenzuführen und Unternehmen die regionale Suche zu erleichtern. Das Blog ergänzt mit Beiträgen die Kompetenz der Bürodienstleister und zeigt die Vielfalt der Leistungen auf.

2 Kommentare zu “Nischenblogs – gezielt Informationen teilen”

  1. […] Nischenblogs – gezielt Informationen teilen Astrid Radtke (@BD_in) in Bürodienste in:: Wer eine Frage hat, eine Lösung sucht, nutzt meist […]

Hinterlasse eine Antwort


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind Newsletter noch aktuell? - Zwei Antworten möglich

View Results

Loading ... Loading ...

Folgen Sie uns auf:


 


plus.google.com/s/'buerodienste'

logo

Anzeige

Hier kann Ihre Anzeige stehen zu
  • Büromaterial
  • Büromöbel
  • Software
  • Seminaren / Workshops
  • u. v. m.

Anzeige

Anzeige

Pressemitteilungen

"Bürodienste in:" – der schnelle Klick vom Unternehmen
zum Bürodienstleister in Unternehmensnähe

"Bürodienste in:" – Ein Jahr Weblog

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz