Das Blog rund um Büro und Büroservice

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Der Tag des Rückens – (zu)viel am PC eine Strapaze für den Rücken

14. März 2013 verfasst von Astrid Radtke

Mit dem „Tag des Rückens“ am 15. März wird wieder einmal bewusst gemacht, welche Belastungen der Rücken im Alltag insbesondere bei überwiegend sitzender Tätigkeit ausgesetzt ist. Doch ist der Rücken nicht das einzige Kriterium, das bei einer ergonomischen Ausstattung berücksichtigt werden sollte.

Dass für die Belastung des Rückens bei sitzenden Tätigkeiten mehr Bewusstsein entwickelt wird, ist wichtig für eine nachhaltige gesundheitliche Vorsorge. Neben regelmäßiger Bewegung auch während der Arbeitszeit, ist die Ausstattung des Arbeitsplatzes zu berücksichtigen.

Ergonomie im Büro

Die Ergonomie am Arbeitsplatz insbesondere für den Rücken wird im Allgemeinen mit Bürostühlen in Verbindung gebracht manchmal auch noch mit Schreibtisch oder Büromöbeln.

Ich möchte hier noch ein paar weitere Faktoren auflisten, die mit Ergonomie zu tun haben.

Bedeutung der Ergonomie für die Arbeit im Büro

Dass schlechte Haltung bei der Arbeit nachhaltige gesundheitliche Schäden verursacht, ist nicht neu. Auch, dass sich vieles durch entsprechendes Mobiliar erleichtern lässt, ist bekannt. Die Ergonomie beinhaltet aber noch weitere Aspekte

  • Licht
    Die Lichtverhältnisse im Raum allgemein und am Arbeitsplatz im Besondern beeinflussen auch die Konzentrationsfähigkeit. Dabei muss darauf geachtet werden, dass ein Sonnenschutz nicht für zu starke Dunkelheit sorgt.
  • Luft / Raumklima
    Luftzirkulation sorgt für die notwendige Sauerstoffzufuhr. Hier erweisen sich offene Fenster immer noch als natürlichste Form für einen Austausch.
  • Hitze
    beeinträchtigt zwar nicht die Leistungsfähigkeit insgesamt, erfordert aber erhöhte Anstrengung. Hitze kann allerdings nur über einen bestimmten Zeitraum kompensiert werden. Das gilt für überheizte Räume genauso wie bei hohen Temperaturen im Sommer. 20° ist optimal, ab 28° wird die Leistungsfähigkeit auf Dauer reduziert, Müdigkeit tritt ein. So sollte auch im Sommer die Raumtemperatur 26° nicht übersteigen.
  • Akustik
    Neben Raumgeräuschen ist auch der Schall in den Räumen bei Gesprächen zu beachten. Hier können zwar Teppiche Geräusche aufnehmen, aber diese wirken sich auf die Luft aus. Mobiliar sowie Pflanzen und Bilder schlucken ebenfalls Geräusche und verhindern den Hall.
    Vor allem ein starker Geräuschpegel hat dafür gesorgt, dass von Großraumbüros wieder Abstand genommen wurde.

Ergonomie für effizientes Arbeiten

Oben genannte Faktoren beeinflussen neben der Konzentration auch Arbeitstempo und Kommunikation. Führt schlechte Raumluft zu Müdigkeit und vereinzelt Kopfschmerzen, beeinträchtigen ungünstige Lichtverhältnisse das Arbeitstempo und erhöht die Fehlerquote.

Um die Augen zu entlasten, sollte zudem bestehende EU-Bildschirmarbeitsrichtlinie eingehalten werden. Obwohl diese Regelung seit 1990 besteht und 1996 als nationales Recht umgesetzt wurde, wird sie vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen kaum eingehalten.

Bei schlechter Akkustik in z. B. nicht gedämmten Räumen beeinflusst nicht nur der Lärmpegel die Arbeitsleistung sondern auch die Kommunikation. Anweisungen werden schlecht oder gar nicht verstanden
Ausführlich wird in diesem Artikel eine ergonomische Büroeinrichtung beschrieben

Stehpulte für Rücken

In einer Untersuchung wurden über sechs Monate einem Teil der Mitarbeiter Stehpulte zur Verfügung gestellt. Waren diese Mitarbeiter am Anfang noch skeptisch, haben sie nach vier Monaten bereits gerne einen Teil ihrer Arbeit an diesen Stehpulten verbracht. Auch nach dem Versuch nutzten diese Mitarbeiter die Stehpulte im Durchschnitt 1/5 ihrer Arbeitszeit täglich.
Alternativ gibt es elektrisch höhenverstellbare Sitz- und Bürotische. Auch diese wurden über einen längeren Zeitraum getestet. Bei den Probanden wurde eine deutlich verbesserte Arbeitsleistung und allgemeines Wohlbefinden festgestellt. Über zweidrittel der Teilnehmer ziehen inzwischen diese zu Stehpulten verstellbaren Schreibtischen den üblichen Schreibtischen vor. Mehr zu den Stehpulten finden Sie in diesem Beitrag zum Nutzen der Steh-Sitz-Dynamik.

 

 

Tags: , , , , ,

Astrid Radtke

Über Astrid Radtke:

Astrid Radtke ist die Initiatorin von "Bürodienste in" Baden-Württemberg, Bayern und Rheinlandpfalz. Sinn des Projekts ist es qualifizierte Bürodienstleister zusammenzuführen und Unternehmen die regionale Suche zu erleichtern. Das Blog ergänzt mit Beiträgen die Kompetenz der Bürodienstleister und zeigt die Vielfalt der Leistungen auf.

2 Kommentare zu “Der Tag des Rückens – (zu)viel am PC eine Strapaze für den Rücken”

  1. Hier habe ich ein interessantes Beispiel für ein neues Design eines Stehpults gesehen: http://www.designlines.de/projekte/Hallo,-Zukunft!_12100757.html

    Ich hatte da immer was ganz anderes im Kopf 😉

  2. […] Viel sitzen – wenig bewegen: eine Strapaze für Rücken un Kreislauf […]

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind Newsletter noch aktuell? - Zwei Antworten möglich

View Results

Loading ... Loading ...

Nachrichten zum Home-Office

Spiegel Online - Karriere
Ein gebrochenes Bein im Home-Office ist kein Arbeitsunfall

Passwörtern nicht ständig ändern

Seit der Dampfmaschine haben neue Technologien Arbeitsplätze vernichtet und neue sind entstanden

Begrüßung wird in vielen Kulturen unterschiedliche gehandhabt. Der Handschlag ist nicht die Norm.


 
follow us in feedly
 

Anzeige

Hier kann Ihre Anzeige stehen zu
  • Büromaterial
  • Büromöbel
  • Software
  • Seminaren / Workshops
  • u. v. m.

Anzeige

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit