Das Blog rund ums Büro

Bürodienstleister schreiben für Bürodienstleister und Unternehmen


Professionalität erkennen

10. Februar 2010 verfasst von Astrid Radtke

In vielen Anfragen und Diskussionen höre ich immer wieder den gleichen Frage: „Wie kann ich erkennen, ob der anbietende Dienstleister auch tatsächlich die Professionalität hat, die er vorgibt.“

Ungeschützte Berufsbezeichnungen

Viele Menschen wählen heute die Selbstständigkeit, da auch ein festes Arbeitsverhältnis nicht mehr die Sicherheit eines Arbeitsplatzes verspricht wie noch vor ein paar Jahren oder Existenzgründer, die einer drohenden Arbeitslosigkeit zuvor kommen möchten. Insbesondere der Dienstleistungssektor ist ein breites Feld für unterschiedliche Branchen.

Für professionell arbeitende Dienstleister werden die Mitbewerber der Marke „Das kann ich auch!“ insofern zum Problem, da dies die Unsicherheit bei den suchenden Interessenten verstärkt, auch wirklich einen fachlich versierten Dienstleister zu finden.

Das Schlimme ist, dass mit minderwertiger Dienstleistung ganze Branchen in Verruf geraten. Der schlechte Ruf kann nur mit Mühen die eigene Dienstleistung ins rechte Licht zu rücken.

Berater in allen Lebenslagen

Egal, welche Dienstleistung in Anspruch genommen wird, voraus geht eine fachlich fundierte Beratung. Leider führt das inzwischen zu einem breit aufgestellten Feld von Beratern, die für jeden fast alles bieten. Beraten wird in allen Bereichen vom Bankgespräch über kundengerechtes Telefonieren bei der Akquise bis zur Gestaltung einer Website. Ganz abgesehen von den „denglischen“ Wortschöpfungen, die rein gar nichts über den Inhalt einer Beratungsleistung ausdrücken.

Überspritzt ausgedrückt: Manch einer, der irgendwann in seiner Firma einem Mitarbeiter mal etwas erklärt hat, glaubt, die Basis für eine Beratungstätigkeit zu haben.

Andererseits, weist jemand auf 20 Jahre Selbstständigkeit hin, so ergibt sich trotzdem die Frage:

  • Wie hat diese Selbstständigkeit ausgesehen?
  • War er freier Handelsvertreter und mehr oder weniger nur einem Unternehmen verpflichtet oder übt er seit 20 Jahren eine Beratungstätigkeit aus.

Interessant ist der gesamte berufliche Hintergrund:

  • Branchenerfahrung
  • Ausbildung
  • nachweisbare Weiterbildung
  • hinterfragbare Referenzen
  • Auch kann die Frage nach dem Weiterbildungsinstitut helfen.

Diese Fragen sind auch Ausgangspunkt für jedes Erstgespräch mit einem selbstständigen Dienstleister.

Was hilft?

Ein guter Einstieg für ein persönliches Beratungsgespräch findet im besten Fall von „Angesicht zu Angesicht“ oder neudeutsch face to face. Das Kennenlernen lotet mit den Mitteln der ganz normalen Kommunikation mehrere Faktoren aus:

  • Stimmt die „Chemie“?
  • Wird mein Anliegen verstanden?
  • Wie reagiert meine Gegenüber auf mein Unwissen?
  • Werden Lösungsansätze geboten, die ich verstehe?
  • Werden Fachbegriffe vermieden oder wenn sie sich nicht vermeiden lassen, anschaulich erklärt?
  • Geht das Gegenüber auf meine Fragen ein und beantwortet sie entsprechend?
  • Gibt es aussagefähige Referenzen? Mit denen man ggf. auch in Kontakt treten kann?
  • Ist eine klare berufliche Ausbildung zu erkennen?
    Auch gute Autodidakten, die als Quereinsteiger sich in eine Branche eingearbeitet haben, können ihr Berufsfeld angemessen erklären.
  • Wie sieht die Spezialisierung aus?
    Werden mehrere oft nur marginal verbundene Dienstleistungen angeboten, wird wohl das Gespräch weniger mit einem echten Fachmann / einer echten Fachfrau geführt.

Das persönliche Gespräch mit dem Kunden erfolgt um so leichter, wenn eine örtliche Nähe zum anfragenden Unternehmen besteht.

Guter Service und Kundenorientierung

Bereits das Erstgespräch ermöglicht eine Richtlinie für die Qualität des Anbieters. Die Kundenorientierung zeigt sich schon an der Zeit, die sich für ein Erstgespräch genommen wird ohne dem potentiellen Kunden irgendwelche Lösungen schnell verkaufen zu wollen. Das Verständnis für den Kundenwunsch muss ebenso berücksichtigt werden wie eine fundierte Erklärung, in wieweit sich ein Wunsch tatsächlich umsetzen lässt.

Zusammenschlüsse

Gute Dienstleister haben keine Probleme sich zusammenzuschließen. Qualität ist das tragende Element für eine gemeinsame Außendarstellung. Dienstleister unterschiedlicher Branchen wirken so nach außen wie eine gemeinsame Firma. Um passende Zusammenschlüsse zu finden, ist es wichtig, sich die notwendige Zeit zu nehmen und die anbietenden Unternehmen etwas genauer anzusehen.

Ein Grafikdesigner, ein Texter, drei Programmierer bilden gewissermaßen gemeinsam eine „Firma“, ein Buchhalter, ein Büroservice und ein Computerspezialist ebenfalls usw. In einem Zusammenschluss wie Bürodienste in: können diese Konstellationen bei Bedarf entsprechend wechseln.

Der Vorteil bei den regionalen Anbietern von Bürodiensten in: regional in Firmennähe ist der persönliche Kontakt zu einem Unternehmen direkt und je nach Bedarf schnell möglich.

Bürodienste in: gibt es in Baden-Württemberg, in Bayern und in Rheinland-Pfalz

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Tags: , , , , , , ,

Astrid Radtke

Über Astrid Radtke:

Astrid Radtke ist die Initiatorin von "Bürodienste in" Baden-Württemberg, Bayern und Rheinlandpfalz. Sinn des Projekts ist es qualifizierte Bürodienstleister zusammenzuführen und Unternehmen die regionale Suche zu erleichtern. Das Blog ergänzt mit Beiträgen die Kompetenz der Bürodienstleister und zeigt die Vielfalt der Leistungen auf.

Schreibe einen Kommentar


„Qualität ist der stärkste Feind
jeder Art der Vermassung.
Quantitäten machen einander
den Raum streitig.
Qualitäten ergänzen einander.”

Dietrich Bonhoeffer

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was erwarten Sie von der Digitaliserung?

View Results

Loading ... Loading ...

Nachrichten zum Home-Office

Spiegel Online - Karriere
Ein gebrochenes Bein im Home-Office ist kein Arbeitsunfall

Passwörtern nicht ständig ändern

Seit der Dampfmaschine haben neue Technologien Arbeitsplätze vernichtet und neue sind entstanden

Begrüßung wird in vielen Kulturen unterschiedliche gehandhabt. Der Handschlag ist nicht die Norm.

Anzeige

Hier kann Ihre Anzeige stehen zu
  • Büromaterial
  • Büromöbel
  • Software
  • Seminaren / Workshops
  • u. v. m.

Anzeige

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Bürodienstleister in Bayern Bürodienstleister in Baden-Württemberg Bürodienstleister in Rheinland-Pfalz
Share with your friends









Submit